Dekanat Wei├čenburg Dekanat Pappenheim Dekanat Heidenheim Dekanat Gunzenhausen

Kontakt

Evangelisches Bildungswerk
Jura - Altmühltal -
Hahnenkamm e.V.
Martin-Luther-Platz 9
91781 Weißenburg

Telefon: 09141 97 46 30
Telefax: 09141 97 46 31
bildungswerk.weissenburg[at]elkb.de






Wir über uns

Das Evangelische Bildungswerk "Jura - Altmühltal - Hahnenkamm e.V." ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern" (AEEB) Der von der Mitgliederversammlung gewählte Vorstand leitet das EBW und vertritt es nach außen.

1. Vorsitzende:
Dekanin Ingrid Gottwald-Weber, Weißenburg - Kontakt

Stellv. Vorsitzender:
Dekan Klaus Mendel, Gunzenhausen - Kontakt

Beisitzer:
  • Pfr. Karl-Heinz Brendel, Muhr am See - Kontakt
  • Pfr. Martin Geisler, Kalbensteinberg - Kontakt
  • Wilhelm Grillenberger, Treuchtlingen - Kontakt
  • Dekanin Annette Kuhn, Heidenheim - Kontakt
  • Prof. Dr. Gottlieb Leha, Pollenfeld/Preith - Kontakt
  • Dr. Anne Müller, Eichstätt - Kontakt
  • Dekan Wolfgang Popp, Pappenheim - Kontakt
  • Margit Schmutterer, Polsingen - Kontakt
  • Werner Vitzethum, Weißenburg - Kontakt
  • Claudia Vorliczky, Burgsalach - Kontakt



Mitarbeiterinnen in den Geschäftsstellen:
Pädagogische Mitarbeiterin:
Christa Müller, Weißenburg - Kontakt

 

  • Gudrun Schneider, Weißenburg
    E-Mail: bildungswerk.weissenburg[at]elkb.de
  • Petra Wittmann, Gunzenhausen
    E-Mail: petra.wittmann[at]elkb.de
  • Ines Schulze, Heidenheim
    E-Mail: dekanat.heidenheim[at]elkb.de


Wir nehmen überparteilich und politisch unabhängig Aufgaben der Erwachsenenbildung wahr und wollen mit unseren Angeboten:

  • dazu beitragen, die Herausforderungen der Zeit und des eigenen Lebens unter christlichem Standpunkt zu bewältigen
  • Hintergründe von Kultur und Gesellschaft aufzeigen und Zusammenhänge klären
  • theologisches Wissen vermitteln
  • Einsichten vermitteln, wie Leben und Zusammenleben gelingen kann
  • Beziehungen anregen und pflegen und Begegnungen ermöglichen
  • kirchenkritische und -distanzierte Menschen ansprechen
  • uns mit Zeitströmungen auseinander setzen
  • die Ganzheitlichkeit des Menschen im Blick haben
  • ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Erwachsenenbildung fortbilden, befähigen und begleiten


Das alles geschieht auf der Grundlage unserer christlichen Weltanschauung und unseres christlichen Menschenbildes.

Wir bei Facebook Wir bei Twitter